Lebenslauf, Vorträge und Publikationen

Beruflicher Werdegang

 

21. 04. 1948 geboren in Wien

 

1966             Matura RG 18, Schopenhauerstraße 

1972             Promotion zum Dr. med. an der Universität Wien

1972-1976    Turnus an der Wiener Allgemeinen Poliklinik

 

Berufliche Aktivitäten

 

1976- 1977    Präsenzdienst als Truppenarzt in Zypern  bei UNFICYP

ab 1977         Niederlassung in eigener Praxis als Arzt für Allgemeinmedizin in Wien

                      ÖÄK Diplome für Akupunktur (1978), Homöopathie (1994)

                      und Psychosomatische Medizin (2009)

                      Lehrpraxisbefugnis seit 2000, 

                      universitäre Lehrpraxis seit 2003                

 

1979 – 1993    Schularzt im RG 19, Wien, Krottenbachstraße 11  

 

1985 – 2005   Parlamentsarzttätigkeit an Sitzungstagen des 

                      National- und Bundesrates in Wien 

 

Komplementärmedizinische Aktivitäten, Weiterbildung, Vorträge, Publikationen

  

1977 – 1987   Mitarbeiter in der Österreichischen Gesellschaft für Akupunktur 

                      (Prof. Bischko) in der Wiener Allgemeinen Poliklinik 

1986               Broschüre: Chinesische Klassik aus ärztlicher Sicht (Beitrag zum Handbuch der

                      Akupunktur, Hg. J. Bischko)erausgeber J. Bischko)  

1987 – 1994   Studium und Praxis von Elektroakupunktur und Bioelektrischer   

                      Funktionsdiagnostik (Pflaum), 

                      Studium der klassischen Homöopathie (Dorcsi)

1992 – 1997   Vorlesungen zum Thema: Präventivpsychologie mittels altchinesischer Muster

                      im Rahmen der Ringvorlesung: Systemische Ansätze in der Medizin

                      (Prof. Feigl, Wien – Poliklinik)

                      Unterrichtstätigkeit zum gleichen Thema im Rahmen des

                      Philosophieunterrichtes in 12. Schulstufen einzelner  Wiener

                      Mittelschulen

1994 – 2002   Vize-Präsident des „Dachverbandes Österreichischer Ärzte(innen) für

                      Ganzheitsmedizin“ (gemeinsame Interessensvertretung der meisten

                      österreichischen ärztlichen komplementärmedizinischen Gesellschaften)

06/ 2008          Buch: „Psychosomatische Vorsorgemedizin“ – Seelische

                      Gesundheit durch polares Denken und Altchinesische Phasenwandlungslehre, 

                      Verlag Springer WienNewYork 

09/ 2008          Vortragstätigkeit  am Weltkongress für Psychotherapie in Peking zum Thema:  

                      “Human evolution based upon old Chinese patterns?”

03/ 2010         Seminartätigkeit Thema: Altchinesische Gesundheitsmuster - heute?        

                     an der Philosophischen Fakultät Wien ( Leitung Prof. Wallner)

 

06/ 2010        Mitwirkung (gleiches Thema – in englischer Sprache) beim Kongress:

                     Shen – Interculturality and Psychotherapy  in der Sigmund Freud

                     Privat- Universität (Prof. Wallner, Prof. Lan Fengli, Rektor Alfred Pritz)

05/ 2011         2 Vorträge beim TCM Psychologie + Schlafmedizin Kongress, Peking

                     (Leitung Prof. Wan Weidong): 

                     „Old Chinese patterns from a western point of view;

                     Part 1: yin-yang for psychology;

                     Part 2: wu-xing for psychology “ 

11/2011         Workshop für Johannes Bischko Symposium – Focus Geriatrie im

                     Gesundheitsministerium, Wien (Prof. Nissel, Prof. Meng)

                     „Altchinesische Gesundheitsmuster zur Vorbeugung von Einsamkeit und oder

                      Burnout Syndrom“     

2012               Ausarbeitung der Homepage www.ganzheitsmedizin-badelt.at mit Erörterungen der

                      Themenbereiche Grenzen der Schulmedizin, Bioelektische Funktionsdiagnostik (BFD)

                      bzw. Elektroakupunktur, Akupunktur, Homöopathie, Moratherapie, Präventivpsychologie,

                      Formen von Entspannungtherapie, Placebophänomene, persönliche Werte und 

                      Weltanschauung incl. eigener Gedanken über möglichen tieferen Sinn von Erkrankungen.

2014               2 Publikationen im elektronischen Journal of Biocosmology and Neo Aristotelism,

                      editor K. Khroutsky

2016               wiederholte Vortragstätigkeit für Ko Phil (Verein für Komparitive Philosophie und

                      Interdisziplinäre Bildung, Leitung Prof. Hashi) und Mitwirkung bei Kongress Philosophy of

                      Nature, Universität Wien, Philosophische Fakultät